Hauswirtschaftliche Hilfen und Begleitung

Hauswirtschaftliche Hilfen – Nachbarschaftshilfe – Mobile Soziale Dienste

Wer seine Hausarbeit nicht mehr alleine bewältigen kann, braucht hauswirtschaftliche Unterstützung. Die Leistungen werden nach Stundensätzen abgerechnet. Bei entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen beteiligen sich Krankenkasse, Pflegekasse oder das Sozialamt an den Kosten – fragen Sie nach!

Unter hauswirtschaftlichen Hilfen versteht man alle notwendigen Unterstützungsleistungen, ohne die ein Haushalt nicht funktionieren kann, wie zum Beispiel


Mobile Soziale Dienste bieten ebenfalls stundenweise Hilfe im Haushalt an und rechnen mit der Pflegekasse ab, wenn ein Pflegegrad vorliegt. Sie bieten auch Unterstützung bei der Körperpflege, beim Aufstehen und Zubettgehen, oder Fahr- und Begleitdienste an.