Home | Veranstaltungskalender | Modellprojekte | Sozialfibel | Links

Gesprächskreise für pflegende Angehörige
 
In Deutschland werden die meisten pflegebedürftigen Menschen zu Hause gepflegt, vorwiegend von Ehefrauen, Töchtern und Schwiegertöchtern. Wenn längere Zeit oder dauerhaft gepflegt werden muss, kostet dies die Pflegepersonen enorme physische und psychische Energie. Pflegende kommen so rasch an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Entlastungsmöglichkeiten sind dann dringend geboten. Wenn es keine Entlastung gibt, können die Helferinnen selbst zum Pflegefall werden.

Ein besonderes Angebot für pflegende Familienmitglieder sind Gesprächskreise für pflegende Angehörige. Hier können Pflegende in der Gemeinschaft mit anderen Betroffenen erfahren, dass sie nicht alleine sind und können Kraft schöpfen für Ihre schwere Aufgabe. Ziel der regelmäßig angebotenen Gesprächskreise ist es unter anderem

     Entlastungsmöglichkeiten aufzuzeigen,
     Kraft zu geben,
     Kontakte zu schaffen,
     Erfahrungen auszutauschen,
     Distanz zur Pflegesituation zu ermöglichen,
     in schwierigen Pflege- und Betreuungssituationen zu begleiten,
     Informationen und Qualifikationen zur Bewältigung des anstrengenden Alltags zu geben,
     Raum und Zeit zum "Aussprechen können" bereitzustellen,
     Raum und Zeit bereitzustellen, um etwas für sich selbst zu tun,
     persönliche Entwicklungen zu ermöglichen,
     Konflikte in der Pflegebeziehung zu bearbeiten sowie
     bei Verarbeitung von Abschieds- und Verlusterfahrungen zu begleiten.

Gesprächskreise für pflegende Angehörige, die grundsätzlich von erfahrenen Fachkräften geleitet werden, werden von verschiedenen Organisationen in unterschiedlichen Stadtteilen angeboten. Aktuelle Informationen dazu sind in der untenstehenden Liste aufgeführt.


Liste Gruppen pflegende Angehörige
 
 

Über uns | Kontakt | Impressum | -> Ihre Bewertung dieser Seite